Jungs, ich mag euch ja echt gerne…

…aber

…es könnte sein, dass hier einiges anders läuft, als ihr es erwartet. Wenn ihr euch darauf einlassen könnt…bitte…gerne.

Warum ich fast nur noch für Frauen arbeite?

Warum ich das auch ganz oft lieber tue?

Das hat sich im Laufe der letzten Jahre einfach so ergeben und dann habe ich festgestellt, dass mir das Spaß macht und ich gar nichts anderes mehr möchte.
Meine Erfahrungen mit beiderlei Geschlecht in vielen Arbeitsjahren und langen Arbeitsprozessen hat nämlich folgendes ergeben:

Frauen arbeiten mit Frauen einfach anders und das gefällt den Frauen im Business – und mir gefällt’s auch.
Frauen wünschen sich oft Beratung, freuen sich, wenn man Ideen, GEdanken und Pläne mit ihnen teilt, während männliche Kunden ganz oft eine gwisse Vorstellung einfach umgesetzt haben wollen. Punkt.
Letzteres macht mir aber keinen Spaß, weil ich nämlich mit meinen Kunden arbeite und nicht nur FÜR SIE.

Der weibliche potentielle Auftragnehmer (ich) wird gerne von männlichen potentiellen Kunden generell erstmal in Frage gestellt und soll erstmal „beweisen“, dass sie das, was sie macht, auch kann. Bester Spruch ever, den ich mal gehört habe: „Oh, ich dachte da kommt ein Herr Danner, können Sie das überhaupt, programmieren und so?“
Ich dann so: „Ääääh, nein, ich stricke normalerweise Socken,  auf dem Sofa“, stand auf und ging.

Dafür gibt es übrigens eine Seite „Referenzen“. Ich glaube nach gut 25 Jahren Jahren Arbeit mit dem und im Internet muss ich nichts mehr beweisen.
So mag ich nicht arbeiten. Es ist zeitraubend, uneffektiv und auch unrentabel gegen Wände zu rennen 😉

Frauen nehmen sich gerne für Beratung auch mal richtig Zeit um zu verstehen, warum was wie funktioniert oder eben vielleicht auch nicht funktioniert.
Männliche Kunden wollen alles oft schnell, ohne Erklärungen und ohne Diskussionen.

Confident female designer working in red creative office space

Mir bleibt dabei zuviel essentiell wichtiges auf der Strecke. Dem potentiellen Kunden fehlen oft fundierte Kenntnisse, wichtige Faktoren in der Entwicklung des Gesamtmarketings, von dem eine Webseite, ein Flyer, eine Broschüre, zum Beispiel ja nur ein Teil ist, werden außer Acht gelassen.
Halbe Sachen mache ich aber nicht.
Wenn ich etwas für absolut sinnlos halte, sage ich das auch, weil es dann vielleicht eher schadet als nutzt.
Männer machen da schnell dicht, Frauen werden neugierig und hinterfragen, um zu verstehen.

Frauen freuen sich auch, wenn das, was sie sich vorstellen, genau hinterfragt wird, schließlich suche wir ja das „perfekt passende Kleid“

Männliche Kunden wollen nicht hinterfragt werden, weil sie oft dadurch das Gefühl haben, sie würden in ihrer Kompetenz angezweifelt. Dabei sollte auch der Anzug perfekt passen.

Und weil ich keine Lust mehr habe, jedesmal meine Arbeitsweise erklären zu müssen und erstmal gegen Widerstände anzukämpfen – ich heiße nicht Don Quijote – habe ich mich entschieden überwiegend nur noch mit Frauen zu arbeiten.

Das heisst nicht, dass ich männliche Kunden per se ablehne, aber ich kann, will und werde nur noch mit männlichen Kunden arbeiten, die bereit sind sich auf eine Arbeitsweise abseits der „Norm“ einzulassen.

Egal ob Webseite, Flyer, Plakat oder Broschüre….es ist ein Stück deines Projektes und das soll authentisch sein und zu 100% zu dir passen. Wenn ich einen Auftrag übernehme, dann werde ich zu einem Teil deines Projektes, deines Business, ich denke so, als wäre es mein eigenes und ich will den größtmöglichen Erfolg dafür.

Meine Clientel sind überwiegend StartUps, junge Unternehmen, kleine und mittelständische Unternehmen, Künstler (auf die eine oder andere Art)….gerne kannst du mir dein Projekt vorstellen, vielleicht passen wir ja doch zusammen, auch wenn du ein „Junge“ bist

Danke für’s Lesen

und wenn du bis hierher gekommen bist und hast jetzt auch als Junge richtig Bock mit mir zu arbeiten, dich auf das „etwas andere“ einzulassen, dann melde dich einfach. Bei einem unverbindlichen Gespräch finden wir heraus, ob wir zusammenpassen!

Ich bin einverstanden, dass meine hier eingegebenen Daten zum Zwecke der Beantwortung meiner Anfrage und zur Kontaktaufnahme gespeichert und genutzt werden. Nähere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung